Datenhaufen / Data Pile

2012

Installation/object, ca. 300 x 250 x 250 cm, 2012

 

Eine Arbeit zum Thema Intuition: wenn eine sehr große Anzahl an Informationen oder Optionen eine logische Verarbeitung schwer macht, kann Intuition ein schnellerer und klügerer Weg zur richtigen Entscheidung sein. Dabei ist Intuition nicht zufällig sondern bewegt sich am Rande von Erfahrung und Wissen. Der Haufen aus Zeitungsschnipsel gleicht der übergroßen Menge an Informationen, die täglich zu verarbeiten sind. Intuitive Entscheidungen steuerten die Selektion der Worte auf den Schnipseln und lassen sie – als Wortketten und Wortäste wachsend – zur spontanen Poesie an den Wänden werden.

Ausgestellt bei basics2012 in der Galerie 5020, Salzburg

 

This work is about intuition: in situations where very large amounts of information and many different options make information based decision making extremely difficult, intuition can provide a much faster way to an equally pleasing decision. This doesn’t mean that the decision is based on randomness as intuition flows along the margins of knowledge and experience. The pile of newspaper shreds corresponds to the outsized mass of information that we need to process every day. Intuitive decisionmaking controlled the selection of the words on the shreds that grow into sentences and branches of spontaneous poetry on the walls.

 

Tags: ,