trojan horse

2008

Object and Installation, 2008

In der Installation wird eine feindliche Übernahme eines fremden Ateliers im 17. Bezirk in Wien vollzogen. Das Objekt verhält sich wie ein trojanisches Pferd indem es Verwirrung und Unsicherheit stiftet. Der Tisch wird zum Pferd und übernimmt das fremde Atelier: die Bilder des Atelierbesitzers Philipp Schweiger werden als die von Klaus Taschler ausgegeben und nach eigenen Vorstellungen umbenannt; ein falscher Brief von der Förderstelle bmukk gratuliert zur Übernahme dieses Förderateliers.

Präsentiert bei The Trojan Horses

Dank an: Beatrice Küninger

This installation portrays the hostile takeover of someone else’s studio. The desk acts as a Trojan horse by distracting and misleading the viewer with regards to the ownership of the place and the art works. The paintings – originally by the studio owner Philipp Schweiger – are renamed and passed off as Klaus Taschlers own. A fake official letter awards him the use of this studio.

Presented at The Trojan Horses

special thanks to: Beatrice Küninger

Tags: ,