Beliebigkeit als Hintergrund / arbitrariness as the background

2015

Serie, laufend erweitert, Bleistift auf Papier / series ongoing, pencil on paper, 42 x 30 cm

Die tägliche Masse an Informationen und Bildern hat ein Level erreicht, an dem up-to-date bleiben oder gar verarbeiten dieses Inputs intensive Arbeit bedeutet. Durch die Quantität schrumpft der Wert der einzelnen Sensation zum Nichts.

Die Arbeit reagiert darauf, indem sie die Beliebigkeit spiegelt und durch ein System aus vier Elementen in ein zufälliges Verhältnis zueinander bringt: (A) Das tägliche Bild des „Wikipedia: Artikel des Tages“ – in das Medium Zeichnung verschoben – ist der zentrale Angelpunkt. (B) Gegenüber gestellt wird die (subjektiv) gefilterte Tagsnachrichtenmeldung und (C) die persönliche Tagesverfassung des Künstlers. Quasi „das Schrecken der Welt“ vs. „der Schrecken des Individuums“.
(D) Abgerundet wird es durch die künstlerisch-handwerklich und fast verzweifelte “Aufwertung” des Blattes mit zeitintensiven Strichkreisen.

Tags: , ,